Haarverlängerung PFLEGETIPPS

-Darf ich meine Extensions blondieren?
-Ich verliere sehr viele Strähnen!
-Meine Extensions haben sich verfilzt!
-Ich soll ein mildes Shampoo benutzen? Eignet sich das Babyshampoo dafür?
-Ich habe Angst meine Haare zu kämmen, dadurch reiße ich mir doch die Extensions raus!?

Langes, gesundes, glänzendes und wunderschönes Rapunzelhaar? Genau 🙂 , es ist die Rede von einer Haarverlängerung 😉

Die Pflege der Haarverlängerung. Jede Stylistin/Friseurin hat ihre eigenen „Philosophien“ zu diesem Thema. Ich möchte mit meinem Beitrag nicht sagen, dass alle anderen falsch liegen. Allerdings finde ich meine „Philosophie“ besser und bin nicht mit allem einverstanden, was ich von anderen Studios kenne.

Alsooo :), genauso Pflege ICH meine Extensions, und ich würde mich freuen wenn MEINE Kundinnen es genauso machen würden 🙂

-Waschen: Ganz wichtig! Vor dem Waschen, einmal die Haare bürsten bitte :)! Wasche deine Haare nie über Kopf, um ein Verwirren der Haare zu vermeiden! Beim Waschen shampoonierst du deine Ansätze wie gewohnt, die Längen und Spitzen drückst du nur aus:) Bitte nicht rubbeln! Viele sagen, dass man die Haarverlängerung nur mit lauwarmen Wasser waschen soll und NUR die Produkte benutzt werden dürfen, die extra für Extensions entwickelt worden sind. Da muss ich leider sagen, dass das nicht so ganz stimmt 😉  Bei Haaren, die eine sehr gute Qualität haben ist es „fast egal“ welche Produkte du benutzen wirst oder wie warm dein Wasser beim Duschen ist. Lauwarmes Wasser ist gut für Barbiehaare oder eben Extensions, die keine gute Qualität haben.

-Shampoo: Du brauchst ein Shampoo, das nicht auf Ölen basiert. Also bitte kein Arganöl-Shampoo benutzen 😉 Es KANN nämlich bewirken, dass deine Bondings rutschen. Leider habe ich auch schon die Erfahrung gemacht, dass Babyshampoos genau das gleiche verursachen können. Aber ansonsten hast du die freie Wahl was dein Shampoo angeht 🙂 Ich benutze immer die Loreal Produkte, die du oben auf dem Bild siehst und bin super glücklich damit 🙂 Je besser, pflegereicher die Produkte sind, desto schöner sehen deine Haare aus. Das liegt jetzt aber nicht nur an den Extensions, auch dein natürliches Haar würde genauso reagieren. Allerdings benutzen viele meiner Kundinnen einfache Drogerieprodukte und haben mit ihren Extensions, genauso wie ich, auch keine Probleme. Die Haare verfilzen nicht, halten gut und lassen sich gut frisieren 🙂

-Haarkur/Spülung: Es ist ganz wichtig, dass du nach jeder Haarwäsche eine Spülung oder  Haarkur benutzt. Damit deine Bondings nicht beschädigt werden oder nicht anfangen zu rutschen musst du aufpassen, dass die Spülung/Kur NICHT auf die Bondings aufgetragen wird. Das Produkt nur auf die Längen und Spitzen auftragen und danach gut ausspülen 🙂 Ich empfehle zusätzlich zu der Spülung/Kur ein Haaröl zu benutzen, welches auf die handtuchtrockenen Haare in die Längen und Spitzen aufgetragen wird.

Föhnen: Die Haare nach dem Waschen vorsichtig mit einem Handtuch abtrocknen. Bitte nicht rubbeln! Nachdem du das Haaröl aufgetragen hast kannst du anfangen die Haare trocken zu föhnen ohne sie gebürstet zu haben. Nasses Haar reißt viel schneller. Deswegen solltest du immer erst die Haare anföhnen bevor du mit dem Bürsten anfängst 🙂 Das Föhnen ist sehr wichtig!  Möchtest du deine Haare lufttrocknen lassen, so solltest du erst die Ansätze anföhnen. Warum? Der Bonding ist wie ein Schwamm, er Schluck das Wasser und „platzt“ irgendwann, das heisst der Bonding wird brüchig und die Strähnen fallen raus 🙁 Damit das eben nicht passiert und deine Bondings immer schön hart bleiben solltest du sie immer, nach jeder Haarwäsche, kurz mit nicht zu heißer Luft anföhnen.

-Bürsten: Mein Lieblingsthema 😀 Das Bürsten ist suuuuuuper WICHTIG ! 🙂 Bürsten, bürsten, bürsten. Nur wenn die Haare gut gebürstet werden verfilzen sie nicht 🙂 Du darfst aber nieeeee im Leben deine normale Bürste verwenden. Damit reißt du dir die Extensions raus! Ich empfehle immer die TANGLE TEEZER Bürsten (Sehe Bild). Mit dieser Bürste bleibst du nicht hängen und kannst ohne die Haare abzuteilen auch perfekt zwischen den Bondings kämmen. Da sind die speziellen Extensionsbürsten meiner Meinung nach nicht so gut 🙂 Mit den Extensionsbürsten kannst du nicht richtig durchbürsten sondern streichelst die Haare nur oberflächlich, wodurch du nicht zwischen die Bondings dran kommst und die Haare am Ansatz verfilzen 🙂 Durch das benutzen der Tangle Teezer Bürste kannst du die Extensions ohne Probleme/Verfilzungen bis zu 6 Monaten tragen ohne einmal einen Reinigungsschnitt gemacht zu haben 🙂  Deine Haare solltest du min. zwei mal am Tag gründlich durchbürsten (morgens/abends). Beim Bürsten immer unten anfangen und dann langsam hocharbeiten.

-Schlafen: Gehe bitte nicht mit nassen Haaren schlafen! Damit die Bondings auch nachts schön sortiert sind solltest du die Haare immer durchbürsten und zum Zopf flechten.

 

 

 

Haarverlängerung-Wie viele Strähnen?

-Wie viele Strähnen brauche ich?
-150 Strähnen sind doch viel zu viel. Meine Freundin hat nur 100 Strähnen bekommen!
-Ich möchte nicht so viel bezahlen. Können wir nicht weniger Strähnen nehmen?

Damit eine Haarverlängerung schön und natürlich aussieht ist es sehr wichtig die richtige Menge der Strähnen auszuwählen. Die Dichte deines natürlichen Haares muss sich in den verlängerten Längen und Spitzen wiederholen 🙂
Deswegen braucht man bei feinen Haaren viel weniger Strähnen als bei dickeren, volleren Haaren. Genauso spielt auch der Umfang des Kopfes eine große Rolle.

Als Beispiel:

Bei einer Kundin mit feinen Haaren und einem großen Kopfumfang werden ca. 125 Strähnen benötigt. Genauso würde ich bei einer Kundin mit normaler Haardichte und relativ kleinem Kopf handeln.
Bei Kundinnen mit dickem Haar benötigt man in der Regel zwischen 150-200 Strähnen,  je nachdem wie dicht die Haare sind und wie groß der Kopfumfang ist.

Es lohnt sich wirklich nicht an den Strähnen zu sparen! Auch 25+ Strähnen machen einen großen Unterschied <3 .  Bei Kundinnen, die weniger Strähnen haben möchten, als die von mir empfohlene Menge empfehle ich eine Haarverdichtung. Bei einer Haarverdichtung ist es egal wie viele Strähnen reingesetzt werden. Jedoch werden diese dann aber an die Länge deines Haares angeschnitten/angepasst. 🙂

Ein passendes Video dazu findet ihr bei uns auf Facebook 🙂

 

 

Keratin Vorher/Nachher

Habt ihr vorher/nachher Bilder?
Ich bin informiert und weiß was das Keratin mit dem Haar macht, nur leider kann ich mir überhaupt nicht vorstellen wie es aussehen wird.
72 Stunden? In anderen Studios werden die Ergebnisse direkt nach den Behandlungen gepostet.
Auf den Videos im Internet waren die Haare seidenglatt und übernatürlich glänzend. Garantierst du das gleiche Endergebnis?

Ja, ich gebe es zu! Wir haben früher genauso wie alle anderen Studios auch viele Vorher/Nachher Bilder gepostet. Einfach nur „weil es so gemacht wird“ Das Haar wird vor der Behandlung fotografiert und danach direkt nach der Behandlung wieder. Bei vielen anderen Behandlungen, wie z.B bei einer Wimpernverlängerung ist es vollkommend richtig, bei einer Keratinbehandlung nicht unbedingt 😉 Aus diesem Grund posten wir bei Keratinbehandlungen  keine Vorher/Nachher Bilder mehr. All diese Videos und Fotos, die man im Internet findet, zeigen sehr stark geglättetes, seidiges, stark glänzendes Haar. Atemberaubend! Natürlich sieht es wunderschön aus. Man muss aber beachten, dass es sich hier nicht  oder nicht immer um das Endergebnis handelt. Das Keratin wird bei der Behandlung auf das Haar aufgetragen, geföhnt und sehr stark geglättet. Das Keratin bleibt danach für 72h drauf um zu arbeiten. Deswegen sagen wir unseren Kundinnen immer, dass das Ergebnis mit dem sie unser Studio verlassen, nur als Übergangsphase gesehen werden soll und sie sich auf das Endergebnis noch 72h gedulden müssen. Was das Keratin mit dem Haar macht findet ihr hier.

Natürlich sieht direkt nach der Behandlung jedes Haar Spaghettiglatt aus. Das Haar wurde schließlich sehr genau mit einem sehr heißen Glätteisen geglättet 🙂  Lasst euch also bitte  von den Bildern und Videos im Internet nicht beeinflussen und informiert euch erst gut über diese Behandlung <3

Ich habe mir jetzt die Zeit genommen und einen Modell ins Studio eingeladen um euch die Unterschiede zu zeigen 🙂 UND um ein RICHTIGES Vorher/Nachher Bild für euch zu machen 🙂

Mein Modell war an zwei Tagen bei uns. Das Haar wurde drei mal fotografiert. Einmal vor der Behandlung, direkt nach der Behandlung und nach 72h nachdem das Haar das erste mal gewaschen wurde.

 

Auffüllen? Oder doch eine Neuauflage?

Muss ich meine Wimpernextensions wirklich ab und zu mal „erneuern“?
Warum müssen die Wimpernextensions abgemacht werden und wann können sie wieder beklebt werden?
Wie oft muss das gemacht werden?
Ist es schlimm, wenn ich meine Wimpernextensions immer nur auffüllen lasse?

„Und wie sehen meine natürlichen  Wimpern aus? “   Hmmm….  kennst du das von  irgendwoher? Jede von euch hat mir diese Frage schon mal gestellt 😉

Damit ich deine Wimpern immer unter Kontrolle habe und mir sicher sein kann, dass mit der natürlichen Wimper nichts schlimmes passiert, ist es sinnvoll die Wimpern alle 4-5 Auffülltermine abzumachen. So kann ich deine Wimpern neu diagnostizieren und —-> sehr wichtig! deinen Wimpernkranz entsprechend reinigen/behandeln.

Keine Angst! Nach der ganzen Prozedur können deine Wimpern sofort, noch am gleichen Tag neu beklebt werden ! 🙂 <3

Die Entscheidung liegt bei dir ! Es ist eine Empfehlung von mir, ein guter Ratschlag aber KEIN MUSS !

Für was entscheidest du dich ? 🙂

-Durchgehend Auffüllen alle 3-4 Wochen
-Auffüllen plus alle 4-5 mal eine Neuauflage
-Alle 6 Wochen eine Neuauflage

NOGOs bei LASHEXTENSIONS 24h!

Was muss ich bei einer Wimpernverlängerung beachten?
Darf ich mich trotzdem schminken?
Wie sieht es mit Sauna und Schwimmbad aus?

Eine Wimpernverlängerung sieht direkt nach der Behandlung immer toll aus. Damit die Lashextensions gut halten und auch in der 3. Woche noch schön aussehen und weiterhin für Komplimente sorgen solltest du so einiges beachten! Heute möchte ich euch wieder daran erinnern, was ihr in den ersten 24 Stunden nach der Behandlung vermeiden solltet 😉

Diese 24h-Regeln sind super wichtig und dürfen nicht ignoriert werden!

-KEIN WASSERKONTAKT. Deine Wimpern dürfen in dieser Zeit auf gar keinen Fall nass werden!

-KEIN AUGENMAKE-UP. Ja ja ich weiß:) Du machst nur bisschen hier und ein bisschen da. An die Wimpern kommt nichts dran und du kannst es danach vorsichtig abschminken ohne die Wimpern nass zu machen 😉 Ich kenne dich! 🙂 Und ich weiß wie du es meinst 😉 Nur leider solltest du auch darauf verzichten. Das Augenmake-up soll immer gründlich abgeschminkt werden. Danach solltest du immer ein WimpernBad durchführen um wirklich alle Reste zu entfernen. Machst du es nicht, bleiben die Make-up-Reste zwischen den Wimpern, der Kleber wird aufgelöst und die Wimpern fangen früher an rauszufallen 🙂 Da du aber in den ersten 24h die Wimpern nicht nass machen darfst, solltest du auch lieber aufs Make-Up verzichten.

-KEIN SCHWIMMBAD, SOLARIUM, SAUNA. Allgemein solltest du in dieser Zeit auf alle Dämpfe aufpassen, sei es warmer Tee, Suppe, Wasserkocher, heiße Dusche oder Spülmaschine :P:) Mach, aber so, dass der Dampf nicht in Berührung mit deinem Gesicht kommt.

-FRISEURBESUCH. Ammoniak und die warme Luft aus dem Föhn tut dem frischen Kleber nicht gut. Es kann sein, dass der Kleber dadurch nicht richtig aushärten kann und deine Wimpern an einer schlechteren Haltbarkeit leiden.

-SPORT. Ist Mord! Für die Lashextensions wortwörtlich ;P. Gönn dir eine Pause. Durch das Schwitzen im Training und die Dusche danach wird der Kleber nicht richtig aushärten können. = Schlechtere Haltbarkeit!

-AUGENTROPFEN. JA, aber nur ganz vorsichtig! Vergesse nicht, deine Wimpern müssen dabei trocken bleiben 😉

 

 

Haare Ölen

Wie öle ich meine Haare?
Warum ist es wichtig die Haare zu ölen?
Welche Öle darf ich dafür verwenden?

Auf gar keinen Fall solltet ihr nach der Keratin Behandlung auf die Pflege eurer Haare verzichten! Es ist sehr wichtig, dass die Haare auch nach der Behandlung reichhaltige Pflege bekommen. Zusätzlich zu der Intensivkur-Pflege könnt und solltet ihr eure Haare sogar ölen! Durch das ölen der Haare pflegt ihr diese nicht nur, sondern schützt auch noch das Keratin vor dem Ausspülen, wodurch das Ergebnis länger anhält.
(Das Ölen eignet sich auch gut für Haare, die nicht mit Keratin behandelt wurden! )

Es gibt zwei verschiede Methoden, die Haare zu ölen. Es muss jeder für sich ausprobieren, welche Methode für ihn bzw. seine Haare am besten ist. <3

1. TROCKEN ÖLEN
Diese Methode eignet sich am besten vor der Haarwäsche. Ihr tragt das Öl auf die trockenen Längen und Spitzen auf und lasst es einziehen. Danach wascht ihr die Haare ganz normal. Ich würde euch empfehlen, die Haare abends zu ölen und am nächsten morgen zu waschen 🙂

2. ÖLEN FÜR „FAULE“
Bei dieser Methode geht das Ölen viel einfacher und schneller.  Das Öl lässt sich viel einfacher auftragen (bessere Konsistenz, nasse Haare nehmen die Pflegeprodukte viel besser auf) und muss nicht so lange einwirken. Vermischt das Öl mit einer Haarkur, tragt es nach der Haarwäsche auf, lasst es kurz einwirken (10-15min) und spült es dann wieder aus. Wie viel Öl mit wie viel Maske ihr vermischt ist euch überlassen. Ihr solltet auf jeden Fall mit nur wenigen Tropfen anfangen und euch an die Ölmenge herantasten, welche eure Haare am besten verträgt. Bei manchen Haaren ist sogar das Mischverhältnis 1:1 super geeignet.

Welche Öle eignen sich am besten?

Für den Anfang, würde ich euch empfehlen ganz normale Speiseöle zu nehmen.
-Olivenöl
-Sonnenblumenöl
-Rapsöl
-Kokosöl

Noch besser wären Öle wie:
-Arganöl
-Macadamianussöl
-Avocadoöl

Es ist wichtig, dass ihr nur 100% natürliche Öle verwendet!! Deswegen sind die Produkte, welche in der Drogerie erhältlich sind, nicht geeignet!!!

 

Hairextensions verfärben sich ORANGE

Meine blonden Extensions haben sich orange verfärbt.
Wie werde ich die verfärbten Längen und Spitzen los?
Warum verfärben sich die Extensions überhaupt?
Warum werden nur die Extensions orange und meine natürlichen Haare nicht?

Alle, die ihren schönen blonden Hairextensions auch im Sommer blond behalten möchten sollten auf jeden Fall bei einigen Pflegeprodukten aufpassen!
Hautcremes, Sonnencremes und dergleichen, die Beta-Karotin und ähnliche Stoffe beinhalten können eure hellen Extensions orange verfärben.
Vor allem solltet ihr bei Sonnenschutzcremes sehr stark aufpassen, dass eure Haare damit nicht in Berührung kommen. Damit das nicht passiert solltet ihr alle Produkte vermeiden, welche den folgenden Hinweis enthalten:

„Bildung von dauerhaften Kontaktflecken auf Textilien und Oberflächen möglich“

Leider findet ihr diesen oder einen ähnlichen Hinweis auf so gut wie allen Sonnencremes. Hier ein paar Beispiele für euch :

Schuld daran, dass die Sonnencremes die Extensions orange verfärben ist der UVA-Filter, der öllöslich sein muss und deswegen seine Eigenfärbung auf Textilien oder wie in unserem Fall auf Extensions überträgt.

Warum nur die Extensions die orangene Farbe annehmen und eure natürlichen Haare nicht? Der Grund hierfür ist, dass Extensions erst depigmentiert und dann mit chemischen Farben neu pigmentiert werden.

Und das Schlimmste zum Schluss :(! Soweit es mir bekannt ist, wäscht sich diese Verfärbung nur sehr schwer bis hin zu gar nicht mehr raus !

 

 

Wimpern Bürsten

Wie und wie oft soll ich meine Wimpern bürsten?
Muss ich meine Wimpernbürste reinigen/austauschen?
Welche Bürste eignet sich am besten?

Die Wimpern zu bürsten ist wichtig, damit sie nicht verknoten!  Allerdings muss man dabei so einiges beachten.
Es ist nicht immer notwendig, die Wimpern zwei mal täglich zu bürsten und schon gar nicht mehrmals am Tag. Ich weiss, es ist nur gut gemeint, nur leider schadet das viele Bürsten euren Extensions und euren natürlichen Wimpern 🙁
Wenn die Wimpern frisch gemacht/aufgefüllt sind braucht ihr sie kaum zu kämmen. Es ist wirklich ausreichend, wenn ihr das einmal nach dem WimpernBad macht. Ihr solltet die Wimpern nur dann durchbürsten, wenn es wirklich notwendig ist und nicht in jeder freien Sekunde, die ihr vor dem Spiegel verbringen könnt! 🙂
Beim Bürsten müsst ihr sehr vorsichtig sein und nicht an den Wimpern ziehen. Am besten schließt ihr das Auge, kämmt einmal vorsichtig ohne viel Druck durch und das wars! 🙂 Um die Wimpern zu formen könnt ihr auch am offenen Auge von unten kurz mit der Bürste drüber gehen. Bitte NICHT! mehr Mals an einer Stelle bürsten! Wenn die Wimpern dank dem regelmäßigen WimpernBad schön sauber sind ist das Ausbürsten nicht notwendig. In dem Fall ist weniger mehr!

Eure Bürste sollte immer weich und sauber sein. Ihr könnt die Bürste auch mit dem Reinigungsschaum für die Wimpern reinigen. Bitte keine alten Mascarabürstchen verwenden! Die sind viel zu hart.

Was passiert wenn ihr eure Wimpern zu oft und zu stark bürstet?

Beim ständigen Durchbürsten der Wimpern zerstört ihr die Klebestellen. Der Kleber wird brüchig und die Extensions fallen ab. Das ist leider sehr oft der Grund warum die Wimpern bei manchen von euch nicht so gut halten.

Viel schlimmer ist aber, was mit euren natürlichen Wimpern passieren kann. Durch zu häufiges Kämmen könnt ihr eure Wimpern aus dem Haarfollikel rausziehen. Oft sieht das aus, als ob ihr einzelne Wimpernextensions hättet, die eine  deutlich stärkeren „Ansatz“ als alle anderen Wimpern haben. Sollte sich das über einen längeren Zeitraum wiederholen, kann es leider zu einem Haarausfall führen (Traction alopecia).

Also Mädels! Immer schön vorsichtig mit dem Bürsten sein! <3

Das perfekte Shampoo – Keratin Treatment

Darf ich weiterhin ein Shampoo aus der Drogerie benutzen?
Ich habe ein Keratinshampoo zu Hause, das passt schon!
Mein Shampoo war sehr teuer, für das Geld kann es nicht schädlich sein, und es ist  Silikon frei!

Die Pflege danach ist sehr wichtig! Nur wenn man die richtigen Pflegeprodukte benutzt, bleibt das Ergebnis langanhaltend. Mehr dazu findet ihr auch HIER.
Am einfachsten ist es, die dafür angepassten Produkte zu benutzen. (In unserem Fall sind es die COCOCHOCO Produkte.) Mit diesen kann man nämlich nichts falsch machen. Durch das Shampoo wird das Ausspülen des Keratin minimiert und durch die Keratin Kur wird das  Haar immer wieder ein bisschen mit Keratin aufgefüllt.

Dieser Beitrag ist vor allem für die, die auf die professionellen Produkte verzichten möchten und lieber auf der Suche nach Alternativen sind. Glaubt mir es ist wirklich nicht einfach ein passendes Shampoo zu finden.  Es sind wirklich sehr viele Sachen, die man unbedingt beachten sollte. Dieser Beitrag sollte euch nicht dazu überreden alternativen Shampoos zu benutzen. Er soll euch einfach nur dabei helfen, bei der Auswahl von „nicht perfekten“ Alternativen so wenig falsch wie möglich zu machen :). Als Stylisten können wir keinen dazu zwingen, die professionellen Produkte mitzunehmen. Trotzdem möchten wir, dass ALLE Kundinnen glücklich sind und sich nicht im Stich gelassen fühlen <3

Teuer und Silikonfrei ist noch laaaange nicht ausreichend 🙂

Kurz gesagt muss das perfekte Shampoo SLS/SLES-SALZ-ALCOHOL-SILIKON-Frei sein. In Geschäften findet ihr immer riesige Regale, die voll mit verschieden Shampoos sind. Ja, es ist nur sehr blauäugig zu denken, dass ihr in der Drogerie ein Shampoo findet, auf dem schon vorne drauf „SLS/SLES-SALZ-ALCOHOL-SILIKON-Frei  Extra für Haare nach der Keratin Behandlung !“ steht.  Da muss man auf jeden Fall ein bisschen mehr Zeit einplanen, über alle Stoffe gut informiert sein und das klein gedruckte genau durchlesen.

SLS/SLES:
Sodium Lauryl Sulfate, Sodium Laureth Sulfate
– Aggressive Tenside, durch die das Shampoo schäumt und gründlich das Haar und die Kopfhaut reinigt. An sich nichts schlimmes, leider trocknen die „Reinigungsstoffe“ jedoch die Kopfhaut wie auch das Haar sehr stark aus. In Folge würden die Stoffe natürlich auch schnell das Keratin aus dem Haar ausspülen.
-> Genau deswegen schäumt das Cocochoco Shampoo nicht 😛

Keine Tenside = Kein Schaum

Andere aggressive Reinigungsstoffe, die man auch beachten bzw vermeiden sollte:
-Sodium Coco Sulfate SCS
-Ammonium Lauryl Sulfate ALS
-Ammonium Laureth Sulfate ALES
-Sodium C14-16 Olefin Sulfate
-Sodium Cocoyl Sarcosinate
-Sodium Myreth Sulfate
-TEA-dodecylbenzenesulfate
-Ethyl PEG-15 Cocamine Sulfate
-Dioctyl Sodium Sulfosuccinate
-Alkybenzene Sulfonates
-Sodium Lauryl Sulfoacetate

Milde Reinigungsstoffe, die nicht sehr schädlich für unsere Behandlung sind:
-Cocamidopropyl Betaine
-Coco Betaine
-Cocoamphoacetate
-Cocoamphodipropionate
-Lauroamphacetate
-Sodium Cocoyl Isethionate
-Coco Glucoside
-Decyl Glucoside
-Lauryl Glucoside
-Laureth-10
-Laureth-23
-Laureth-4
-PEG-10 Sorbitan Laurate

-> Diese Stoffe findet ihr auch in den Babyshampoos 🙂

 

SALZ:
Sodium Chloride
-Sehr wichtig! Die Salze spülen das Keratin sehr schnell komplett wieder raus.

ALKOHOL:
Alcohol Denat, Benzyl Alcohol, Isopropyl alcohol,Ethanol Alcohol
-Das Shampoo, das ihr nach der Keratin Behandlung benutzt sollte auch Alkoholfrei sein! Vor allem müsst ihr auf alcohol denat aufpassen. Allerdings solltet ihr auch wissen, dass nicht alle Alkohole schädlich für das Haar und für das Keratin sind. Es gibt nämlich auch einige „alkoholische Fette und Öle“ also die guten Alkohole,  die unser Haar braucht wie z.B Cetyl Alkohol, Isostearyl Alcohol, Stearyl Alcohol, Oleyl Alcohol,

 

SILIKONE:
-Es gibt auch bei den Silikonen die guten und die schlechten 🙂
Die guten Silikone kriegt man mit Wasser oder mildem Shampoo aus dem Haar raus.

Das hier sind die Silikone, die ihr auf jeden Fall vermeiden solltet:
-Simethicone, Trimethicone, Trimethylsilylamodimethicone, Trimethylsilooxys, Dimethicone Copolyol, Lauryl Methicone Copolyol, Hydroxypropyl Polysiloxane, Beheonoxy Dimethicone, Phenyl Trimethicone

Erlaubt sind Silikone, die man mit milden Shampoos oder Wasser auswaschen kann:
-Amodimethicone, Dimethicone, Dimethiconol, Beheonoxy Dimethycone, Phenyl Trimethicone

-Dimethicone Copolyol, Lauryl Methicone Copolyol, Hydrolized Wheat Protein Hydroxypropyl Polysiloxane

 

Soooo 🙂 Ich hoffe, dass ich euch mit dieser Liste die Suche nach dem „einigermaßen Perfekten“ Shampoo ein wenig vereinfacht habe 🙂

Lasst euch bitte nicht täuschen, es gibt auf den Regalen sehr viele Keratin-Shampoos. Nur weil die Shampoos laut dem Hersteller Keratin beinhalten heißt es nicht, dass die für dein Haar nach der Keratin Behandlung geeignet sind ! Hier der Beweis dafür :

-Ich sehe Sodium Chloride, die anderen Inhaltsstoffe braucht ihr euch gar nicht mehr anschauen, WEG damit! 🙂

-Die neue Primark-Keratin-Serie, die jetzt auch in der Drogerie erhältlich ist. NEIN, das Shampoo solltet ihr auch nicht benutzen  🙂

 

Viele Stylistinnen empfehlen nach der Keratin Behandlung Babyshampoos zu benutzen. An sich keine schlechte Idee. Ein Babysshampoo sollte sehr mild sein. Ja nur leider ist es nicht immer so 🙁
Hier auch nochmal ein paar Beispiele für euch:

-Wie ihr seht, beinhalten zwei von den drei Shampoos nicht nur Salz Sodium Chloride aber auch SLS. 

 

Auch bei Natur-Kosmetik könnt ihr nachschauen 🙂 In der Drogerie findet ihr einige Natur-Kosmetik-Shampoos wie Weleda, Alverde, Lavera etc.
Auch diese Produkte habe ich für euch unter die Lupe genommen.

-Weleda ist einigermaßen OK 🙂

-Lavera & Sante beinhalten aggressive Sulfate. Also, bitte auch nicht kaufen! 🙂

Wie ihr seht ist es gar nicht so einfach die perfekten Alternativen zu einem professionellen Shampoo zu finden. Denn es gibt keine :). Perfekt sind nur die Shampoos, die extra für das Keratin-Produkt entwickelt worden sind. <3

 

 

 

 

 

Keratin Treatment- DIE PFLEGE DANACH

Wie pflege ich meine Haare nach der Keratin Behandlung?
Darf ich mein normales Shampoo weiter verwenden?
Eine Haarkur brauche ich jetzt nicht mehr, oder?

Ja, das stimmt! <3 Die Keratin Behandlung bewirkt Wunder! Haare, die eigentlich immer schwer zu bändigen waren, sind auf einmal weicher, geschmeidiger und lassen sich vieeeeel schneller Stylen. Hier mehr dazu.

Allerdings ist es nur mit dem Besuch bei einer Hairstylistin noch lange nicht getan. Damit das Ergebnis auch langanhaltend bleibt ist die richtige Pflege zu Hause sehr wichtig! So toll wie das Keratin Treatment ist,  ist es auch sehr empfindlich. Beim verwenden von falschen Produkten kann sich das Keratin leider sehr schnell aus dem Haar auswaschen. Hat sich das Keratin ausgewaschen, sieht das Haar wie vor der Behandlung aus.  Und mit schnell meine ich wirklich sehr schnell , in den meisten Fällen dauert es ca. 2-4 Wochen. Ist eigentlich sehr traurig, wenn man bedenkt, dass das Ergebnis eigentlich 3-6 Monate hält.

Hier die wichtigsten Pflegehinweise für euch:

Es ist wichtig zu wissen, dass das Keratin nicht ausgespült wird sondern für die nächsten 72 Stunden im Haar bleiben muss. In dieser Zeit arbeitet das Keratin. Der Vorgang darf nicht früher abgeschlossen werden.

Aus diesen Grund:

-nicht waschen
-nicht nass machen
-nicht zusammen binden
-alles vermeiden, was einen Abdruck hinterlassen könnte
-keine anderen Produkte auftragen

Eigentlich ganz einfach. Ihr müsst nur aufpassen, dass die Haare für die nächsten drei Tage genauso bleiben wie direkt nach der Behandlung. Nachglätten ist erlaubt, man sollte aber nicht damit übertreiben. Wir sagen unseren Kundinnen immer, dass sie die Haare nur morgens nach dem Aufstehen nachglätten sollten, falls  Bedarf besteht 🙂 Nach den ersten 72 Stunden werden die Haare gewaschen und erst dann seht ihr das richtige Ergebnis, bzw wie die Haare geworden sind. UND NEIN ! 🙂 Es bringt nichts, wenn ihr das Keratin länger drauf lasst. Besser wird es nicht , es ist nur zusätzliche Zeit in der ihr auf die Haare aufpassen müsst, bzw in der etwas schief laufen kann 🙂

Damit ihr lange Freude an der Keratin Behandlung habt, müsst ihr erstens das Ausspülen des Keratins minimalisieren und zweitens immer wieder ein bisschen Keratin in das Haar nachfüllen.

Das Keratin spült sich aus, was ganz normal ist und sich nicht vermeiden lässt. Durch das Verwenden von speziellen Shampoos könnt ihr das aber minimalisieren. Das Shampoo, welches ihr nach einer Keratin Behandlung benutzt muss SILIKON-SLS-SALZ-ALCOHOL-Frei sein. (Dazu vieeeel genauer im nächsten Beitrag )
Leider findet ihr die Stoffe in fast allen „normalen“ Shampoos. Wir empfehlen unseren Kunden, die auf unser Produkt abgestimmten Pflegeprodukte. Nur so sind wir sicher, dass so gut wie nichts schief laufen kann 🙂

Durch das verwenden von speziellen Haarmasken, die auf Keratin basieren füllt ihr immer wieder ein bisschen Keratin nach. Dafür einfach die Maske auf das handtuchtrockene Haar auftragen, durchkämmen und unter einem Turban oder einer Haube ca. 10-15 min einwirken lassen. Das könnt ihr einmal die Woche wiederholen 🙂 Eure Haare werden euch dankbar sein <3 Es ist falsch zu denken, dass man nach einer Keratin Behandlung keine Kur mehr verwenden muss. Das Haar muss stets gepflegt werden, egal ob mit oder ohne Keratin 🙂