Haarverlängerung PFLEGETIPPS

-Darf ich meine Extensions blondieren?
-Ich verliere sehr viele Strähnen!
-Meine Extensions haben sich verfilzt!
-Ich soll ein mildes Shampoo benutzen? Eignet sich das Babyshampoo dafür?
-Ich habe Angst meine Haare zu kämmen, dadurch reiße ich mir doch die Extensions raus!?

Langes, gesundes, glänzendes und wunderschönes Rapunzelhaar? Genau 🙂 , es ist die Rede von einer Haarverlängerung 😉

Die Pflege der Haarverlängerung. Jede Stylistin/Friseurin hat ihre eigenen „Philosophien“ zu diesem Thema. Ich möchte mit meinem Beitrag nicht sagen, dass alle anderen falsch liegen. Allerdings finde ich meine „Philosophie“ besser und bin nicht mit allem einverstanden, was ich von anderen Studios kenne.

Alsooo :), genauso Pflege ICH meine Extensions, und ich würde mich freuen wenn MEINE Kundinnen es genauso machen würden 🙂

-Waschen: Ganz wichtig! Vor dem Waschen, einmal die Haare bürsten bitte :)! Wasche deine Haare nie über Kopf, um ein Verwirren der Haare zu vermeiden! Beim Waschen shampoonierst du deine Ansätze wie gewohnt, die Längen und Spitzen drückst du nur aus:) Bitte nicht rubbeln! Viele sagen, dass man die Haarverlängerung nur mit lauwarmen Wasser waschen soll und NUR die Produkte benutzt werden dürfen, die extra für Extensions entwickelt worden sind. Da muss ich leider sagen, dass das nicht so ganz stimmt 😉  Bei Haaren, die eine sehr gute Qualität haben ist es „fast egal“ welche Produkte du benutzen wirst oder wie warm dein Wasser beim Duschen ist. Lauwarmes Wasser ist gut für Barbiehaare oder eben Extensions, die keine gute Qualität haben.

-Shampoo: Du brauchst ein Shampoo, das nicht auf Ölen basiert. Also bitte kein Arganöl-Shampoo benutzen 😉 Es KANN nämlich bewirken, dass deine Bondings rutschen. Leider habe ich auch schon die Erfahrung gemacht, dass Babyshampoos genau das gleiche verursachen können. Aber ansonsten hast du die freie Wahl was dein Shampoo angeht 🙂 Ich benutze immer die Loreal Produkte, die du oben auf dem Bild siehst und bin super glücklich damit 🙂 Je besser, pflegereicher die Produkte sind, desto schöner sehen deine Haare aus. Das liegt jetzt aber nicht nur an den Extensions, auch dein natürliches Haar würde genauso reagieren. Allerdings benutzen viele meiner Kundinnen einfache Drogerieprodukte und haben mit ihren Extensions, genauso wie ich, auch keine Probleme. Die Haare verfilzen nicht, halten gut und lassen sich gut frisieren 🙂

-Haarkur/Spülung: Es ist ganz wichtig, dass du nach jeder Haarwäsche eine Spülung oder  Haarkur benutzt. Damit deine Bondings nicht beschädigt werden oder nicht anfangen zu rutschen musst du aufpassen, dass die Spülung/Kur NICHT auf die Bondings aufgetragen wird. Das Produkt nur auf die Längen und Spitzen auftragen und danach gut ausspülen 🙂 Ich empfehle zusätzlich zu der Spülung/Kur ein Haaröl zu benutzen, welches auf die handtuchtrockenen Haare in die Längen und Spitzen aufgetragen wird.

Föhnen: Die Haare nach dem Waschen vorsichtig mit einem Handtuch abtrocknen. Bitte nicht rubbeln! Nachdem du das Haaröl aufgetragen hast kannst du anfangen die Haare trocken zu föhnen ohne sie gebürstet zu haben. Nasses Haar reißt viel schneller. Deswegen solltest du immer erst die Haare anföhnen bevor du mit dem Bürsten anfängst 🙂 Das Föhnen ist sehr wichtig!  Möchtest du deine Haare lufttrocknen lassen, so solltest du erst die Ansätze anföhnen. Warum? Der Bonding ist wie ein Schwamm, er Schluck das Wasser und „platzt“ irgendwann, das heisst der Bonding wird brüchig und die Strähnen fallen raus 🙁 Damit das eben nicht passiert und deine Bondings immer schön hart bleiben solltest du sie immer, nach jeder Haarwäsche, kurz mit nicht zu heißer Luft anföhnen.

-Bürsten: Mein Lieblingsthema 😀 Das Bürsten ist suuuuuuper WICHTIG ! 🙂 Bürsten, bürsten, bürsten. Nur wenn die Haare gut gebürstet werden verfilzen sie nicht 🙂 Du darfst aber nieeeee im Leben deine normale Bürste verwenden. Damit reißt du dir die Extensions raus! Ich empfehle immer die TANGLE TEEZER Bürsten (Sehe Bild). Mit dieser Bürste bleibst du nicht hängen und kannst ohne die Haare abzuteilen auch perfekt zwischen den Bondings kämmen. Da sind die speziellen Extensionsbürsten meiner Meinung nach nicht so gut 🙂 Mit den Extensionsbürsten kannst du nicht richtig durchbürsten sondern streichelst die Haare nur oberflächlich, wodurch du nicht zwischen die Bondings dran kommst und die Haare am Ansatz verfilzen 🙂 Durch das benutzen der Tangle Teezer Bürste kannst du die Extensions ohne Probleme/Verfilzungen bis zu 6 Monaten tragen ohne einmal einen Reinigungsschnitt gemacht zu haben 🙂  Deine Haare solltest du min. zwei mal am Tag gründlich durchbürsten (morgens/abends). Beim Bürsten immer unten anfangen und dann langsam hocharbeiten.

-Schlafen: Gehe bitte nicht mit nassen Haaren schlafen! Damit die Bondings auch nachts schön sortiert sind solltest du die Haare immer durchbürsten und zum Zopf flechten.

 

 

 

Haarverlängerung-Wie viele Strähnen?

-Wie viele Strähnen brauche ich?
-150 Strähnen sind doch viel zu viel. Meine Freundin hat nur 100 Strähnen bekommen!
-Ich möchte nicht so viel bezahlen. Können wir nicht weniger Strähnen nehmen?

Damit eine Haarverlängerung schön und natürlich aussieht ist es sehr wichtig die richtige Menge der Strähnen auszuwählen. Die Dichte deines natürlichen Haares muss sich in den verlängerten Längen und Spitzen wiederholen 🙂
Deswegen braucht man bei feinen Haaren viel weniger Strähnen als bei dickeren, volleren Haaren. Genauso spielt auch der Umfang des Kopfes eine große Rolle.

Als Beispiel:

Bei einer Kundin mit feinen Haaren und einem großen Kopfumfang werden ca. 125 Strähnen benötigt. Genauso würde ich bei einer Kundin mit normaler Haardichte und relativ kleinem Kopf handeln.
Bei Kundinnen mit dickem Haar benötigt man in der Regel zwischen 150-200 Strähnen,  je nachdem wie dicht die Haare sind und wie groß der Kopfumfang ist.

Es lohnt sich wirklich nicht an den Strähnen zu sparen! Auch 25+ Strähnen machen einen großen Unterschied <3 .  Bei Kundinnen, die weniger Strähnen haben möchten, als die von mir empfohlene Menge empfehle ich eine Haarverdichtung. Bei einer Haarverdichtung ist es egal wie viele Strähnen reingesetzt werden. Jedoch werden diese dann aber an die Länge deines Haares angeschnitten/angepasst. 🙂

Ein passendes Video dazu findet ihr bei uns auf Facebook 🙂

 

 

Hairextensions verfärben sich ORANGE

Meine blonden Extensions haben sich orange verfärbt.
Wie werde ich die verfärbten Längen und Spitzen los?
Warum verfärben sich die Extensions überhaupt?
Warum werden nur die Extensions orange und meine natürlichen Haare nicht?

Alle, die ihren schönen blonden Hairextensions auch im Sommer blond behalten möchten sollten auf jeden Fall bei einigen Pflegeprodukten aufpassen!
Hautcremes, Sonnencremes und dergleichen, die Beta-Karotin und ähnliche Stoffe beinhalten können eure hellen Extensions orange verfärben.
Vor allem solltet ihr bei Sonnenschutzcremes sehr stark aufpassen, dass eure Haare damit nicht in Berührung kommen. Damit das nicht passiert solltet ihr alle Produkte vermeiden, welche den folgenden Hinweis enthalten:

„Bildung von dauerhaften Kontaktflecken auf Textilien und Oberflächen möglich“

Leider findet ihr diesen oder einen ähnlichen Hinweis auf so gut wie allen Sonnencremes. Hier ein paar Beispiele für euch :

Schuld daran, dass die Sonnencremes die Extensions orange verfärben ist der UVA-Filter, der öllöslich sein muss und deswegen seine Eigenfärbung auf Textilien oder wie in unserem Fall auf Extensions überträgt.

Warum nur die Extensions die orangene Farbe annehmen und eure natürlichen Haare nicht? Der Grund hierfür ist, dass Extensions erst depigmentiert und dann mit chemischen Farben neu pigmentiert werden.

Und das Schlimmste zum Schluss :(! Soweit es mir bekannt ist, wäscht sich diese Verfärbung nur sehr schwer bis hin zu gar nicht mehr raus !