Was ist denn überhaupt dieses Keratin?

Was ist denn überhaupt dieses Keratin?
Stimmt es wirklich, dass das Haar aus Keratin besteht?
Keratin oder Kreatin?

 

Hallo meine Lieben,

damit ich euch später in weiteren Beiträgen Einzelheiten über die tolle Keratin Behandlung erzählen kann habe ich mir gedacht, dass es sinnvoller wäre euch erst zu erklären was überhaupt Keratin ist.

Der Fachunterricht fängt an :)!

Keratin ist die Grundsubstanz, aus der das Haar, die Hornschicht der Oberhaut und die Nägel bestehen. Keratine werden als a-Keratin (Säugetiere) oder ß-Keratin (Vögel-Reptilien) klassifiziert. Bleiben wir aber bei den Haaren ;).

Das Haar besteht zu mehr als 80% aus a-Keratin (a-Helix). Der Begriff Keratin wird sowohl für die Faserproteine als auch für die daraus gebildeten Mikrofibrillen benutzt.
Das Keratin entsteht in den Keratinozyten. Dort werden die Aminosäuren zu Proteinmolekülen verknüpft, aus denen Peptidspiralen entstehen.

Die Peptidspiralen können drei unterschiedliche Keratinsorten bilden:

1.Faseriges Keratin -> Spindelzellen.

 

2.Flächiges Keratin -> Schuppenschicht

3.Formloses Keratin -> Verbindet die Fasern in den Spindelzellen.

Durch das Keratin erhält das Haar seine Festigkeit, Elastizität und Sprungkraft.

Ich weiß, es sind sehr viele Fachbegriffe und man kann nicht wirklich was damit anfangen ;). Das erkläre ich euch gleich genauer mit Hilfe von Bildern und plötzlich wird es ganz einfach sein. Umso besser ihr wisst wie eure Haare aufgebaut sind, umso besser werdet ihr verstehen wie das Keratin Treatment funktioniert. 🙂 Und ich bin mir sicher, spätestens dann werdet ihr die Behandlung genauso lieben wie ich auch! 🙂

 

Haaraufbau:

 

Eine Antwort auf „Was ist denn überhaupt dieses Keratin?“

Kommentare sind geschlossen.